Home

56. Rostocker Stummfilmnacht
FR 01.10.2021 20:00 Uhr
Rostock
Gezeigt wird der Stummfilm „Nosferatu“ (1922) von F.W. Murnau
Es gilt bei der Veranstaltung die 3G Regel!
Tickets ab 9,30 €

Nosferatu

Erstaufführung: 1922 in Deutschland, Stummfilm, s/w
Länge: 96 min

Regie: Friedrich Wilhelm Murnau
Drehbuch: Henrik Galeen
Kamera: Fritz Arno Wagner, Günther Krampf
Produktion: Enrico Dieckmann, Albin Grau – Prana Film

Darsteller/ Rollen:

Max Schreck: Graf Orlok/Nosferatu
Alexander Granach: Häusermakler Knock
Gustav von Wangenheim: Thomas Hutter
Greta Wagner: Ellen Hutter

Inhalt:

Im Auftrag eines Immobilienmaklers reist der frisch verheiratete Thomas Hutter in die Karpaten. Hier verkauft er dem Grafen Orlok ein Haus in seiner Heimatstadt Wisborg. Mit der Pest an Bord segelt der vermeintliche Graf zu seinem neuen Besitz nach Wisborg. Er entpuppt sich als Vampir Nosferatu und lässt die Pest in der Stadt wüten. Erst das Liebesopfer von Hutters unschuldiger Frau kann ihn stoppen.

Friedrich Wilhelm Murnau schuf mit dem Werk um die grausige Vampirgestalt Nosferatu einen der einflussreichsten Horrorfilme der Filmgeschichte. Die ausgeklügelte Bildkomposition, die schauspielerische Leistung des Hauptdarstellers Max Schreck und das Spannungsfeld zwischen bravem Biedermeier und der dunklen Macht des Unergründlichen machten „Nosferatu“ zu einem einem Kunstwerk mit Millionen Anhängern in aller Welt.

Die Stadtszenen von „Wisborg“ wurden in Wismar, Rostock, Lübeck und auf Sylt gedreht. Die Aufnahmen der Burg des Grafen Orlok entstanden auf Schloss Oravsky in der Slowakei.

Ort
Nikolaikirche Rostock
Bei der Nikolaikirche 1
18055 Rostock
www.rostocker-stummfilmnacht.de

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkaufsende: Freitag, 01.10.2021, 17.00 Uhr

Veranstalter
Juni Media GmbH & Co. KG


KulturhistorischesMuseumRostock-600px Kulturhistorisches Museum Rostock
Rostock
Das Kulturhistorische Museum Rostock befindet sich im historischen Kloster zum Heiligen Kreuz, dem 1270 gegründeten Rostocker Zisterzienserinnenkloster. Eintritt
kostenlos

Das Museum bewahrt eine umfangreiche kunst- und kulturgeschichtliche Sammlung und gehört zu den wichtigsten Stätten der Dokumentation bürgerlicher Kulturgeschichte in Mecklenburg-Vorpommern.

Zu den Beständen des 1859 gegründeten städtischen Museums zählen die Sammlungen Malerei, Grafik, Kunsthandwerk, Münzen, Möbel, Militaria, Alltagskultur und Archäologie.

Kulturhistorisches Museum Rostock
Klosterhof 7
18055 Rostock
www.kulturhistorisches-museum-rostock.de

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 10:00-18:00 Uhr